Die Bedeutung von Imagefilmen für mittelständische Unternehmen.

Wir geben Ihnen Unterstützung bei der Argumentation Ihres Filmprojektes. 

Für viele Führungsetagen ist das Thema Film immernoch exotisch. Entsprechend schwer hat es der Marketingmitarbeiter bei der Argumentation wenn er dieses Tool haben möchte. Wir unterstützen Sie bei der Argumentation. Hier finden Sie zehn gute Gründe einen Imagefilm zu produzieren.

  1. Imagefilme sind das schärfste Schwert im Marketing. Besser und moderner kann man Alleinstellungsmerkmale nicht kommunizieren.
  2. Film ist das emotionalste Medium überhaupt - und Emotionen verkaufen alles. Punkt.
  3. Auf dem iPad Ihres Außendienstes ist Ihr Film nicht nur ein Eisbrecher für den Einstieg in das Beratungsgespräch, er erzählt Ihrem Kunden mutig und glaubhaft von den Vorteilen einer Zusammenarbeit mit Ihnen.
  4. Ein Imagefilm ist immer auch als Messefilm nutzbar.
  5. Bei der Suche nach neuen Mitarbeitern kommt seine Wirkung erst richtig zur Geltung. Gerade Azubis wissen Qualität zu schätzen.
  6. Die ganz junge Geberation „ Googelt“ nicht mehr. Sie sucht auf Youtube und findet dort Ihren Imagefilm als erste Information über Ihr Unternehmen.
  7. Bestehende Kunden entdecken neue Seiten an Ihnen und werden auf Leistungen aufmerksam, von denen Sie bisher vieleicht noch gar nichts wußten.
  8. Film wirkt in das Unternehmen hinein. Mitarbeiter fühlen sich durch die Aufnahmen gewertschätzt und entwickeln Stolz auf das Unternehmen.
  9. Dank der rasanten Entwicklung in der Filmtechnik können Filme von maximaler Qualität heute für überschaubare Budgets hergestellt werden. Die Unterschiede zu den „großen“ Mitbewerbern verschwimmen. (Das wissen allerdings auch Ihre Marktbegleiter.)
  10. Einen professionellen Imagefilm zu besitzen differenziert Ihr Unternehmen sichtbar vom Mittelmaß Ihrer Mitbewerber.